Nürnberger Basketball vor dem NBC

Basketball in Nürnberg hat bestimmt nicht die Tradition wie z.B. in den Hochburgen Trier, Hagen oder Ulm, aber immerhin spielt man seit 1996 in der zweiten Liga und hat sogar zwei Jahre BBL erleben dürfen. Gerade in der Aufstiegssaison zur BBL und in den zwei Jahren im Oberhaus war fantechnisch wohl am meisten in Nürnberg los. Damals gab es sogar einen Fanclub, die Falconeers. Doch nach dem Abstieg und der Zusammenarbeit mit den Brose Baskets war für viele Fans der Nürnberger Basketball gestorben. Erst als im Jahr 2009 der NBC die Konstrukte Dimplex/ Franken Hexer ablöste und wieder einen eigenständigen Verein bildete, gaben wieder mehr Nürnberger Zuschauer dem Verein eine Chance. Doch den verspielten Kredit der letzten Jahre wieder zurückzugewinnen, dauerte seine Zeit.

Gründung der Fan-Initiative NBC 2011

Als man sich in der Saison 2011/2012, also kurz nach dem „Aufstieg“ in die Pro A, in der Halle am Berliner Platz umsah, ergab sich ein trauriges Bild, denn nur wenige Zuschauer beteiligten sich daran die Mannschaft anzufeuern. Und dies trotz der Euphorie aus den Aufstiegsspielen gegen Ehingen in der Vorsaison. Nicht mal beim Auswärtsspiel mit der kürzesten Entfernung (Crailsheim) fanden sich viele Nürnberger Fans ein. Drei Fans aber haben genau das an diesem Abend zum Anlass genommen, die Nürnberger Fanszene einen Schritt weiter nach vorne zu bringen. Bereits zwei Tage später hat man sich wieder getroffen, um über die notwendigen Schritte zu beratschlagen. Entstanden ist damals die Fan-Initiative NBC. Die erste Amtshandlung war die Organisation einer Auswärtsfahrt im Advent 2011 nach Augsburg zum Spiel gegen Leitershofen/Stadtbergen, welches mit einem Buzzer Beater von der Mittellinie durch Ryan DeMichael gewonnen werden konnte.  Gleichzeitig bildetet diese Fahrt auch die Geburt der Weihnachtsfahrten (u.a. Erfurt/Gotha, Heidelberg, Ulm in den Folgejahren).

Saison 2012/2013

Gegen Ende der Saison war sich das Trio einig: Wir brauchen ein Logo. Ein Erscheinungsbild. Etwas, dass uns auszeichnet, uns vertritt. Und so wurde im Sommer 2012 die lange Pause genutzt, um das – inzwischen wohl allen bekannte Logo – mit den sechs Sternen entwickeln zu lassen. Ebenso gab es im Laufe der Saison neue Entwicklungen, z.B. unseren Fan-Stand im Foyer, die erste größere Choreographie gegen Crailsheim sowie den ersten Fan-Talk mit Martin Ides und Will Chavis als Gästen. Nur einen eigenen Fan-Block hatte man noch nicht etablieren können, was aber für einen koordinierten Support sehr wichtig ist. Begleitet wurden eine furiose Saison-Rückrunde und ebensolche Playoffs, die erst im Halbfinale gegen starke Düsseldorfer endeten, von vielen Fotos und Videos aus den Reihen der Fan-Initiative. Das pushte uns ungemein und auch auf Facebook stiegen unsere Seiten-Likes deutlich. Ebenso schien das Interesse des Nürnberger Basketballpublikums spätestens im Playoff-Halbfinale wieder geweckt. Abgerundet wurde die Saison von einer tollen Saisonabschlussfeier in der Bahama Bar, die von uns organisiert und durchgeführt wurde.

Vereinsgründung im Sommer 2014

Wieder gab es eine lange Sommerpause. Und dieses Mal hatte man sich viel vorgenommen. Man wollte endlich einen Fanclub gründen. Zum einen, um durch Mitgliederbeiträge und Spenden größeren finanziellen Spielraum für Auswärtsfahrten, Vorfinanzierung von Merchandise, Banner, Choreos, etc. zu erhalten, zum anderen um durch das attraktivere Erscheinungsbild eines Fan-Clubs neue, vor allem junge Fans an den NBC zu binden. Für den Namen des Fan-Clubs haben wir aber lange gebraucht. Mit der jetzigen Lösung Noris Block[E]rs Club sind wir aber sehr zufrieden. So verbindet der Name unsere Herkunft im doppelten Sinne (Noris, Block E), hat einen Basketball Begriff im Namen (Block). Gleichzeitig hat man dieselbe Abkürzung im Namen wie der Ursprungsverein NBC.

Der Noris Block[E]rs Club

Seit unserer Gründung haben wir schon unzählige Auswärtsfahrten organisiert und sind nahezu bei allen Auswärtsspielen des Nürnberger Profibasketball-Teams, egal ob es nun Nürnberger BC, rent4office Nürnberg oder seit 2016 Nürnberg Falcons BC heißt, vor Ort um das Team zu unterstützen – egal ob in PKW-Fahrgemeinschaften oder in großen Gruppen. Dabei gab es viele Highlights wie z. B. der legendäre Nordsee-Trip nach Cuxhaven, mehrere Hamburg-Fahrten mit ausschweifenden Parties auf der Reeperbahn, gemeinsame Weihnachtsmarktbesuche vor Auswärtsfahrten, Zugfahrten mit rund 100 Fans nach Bamberg und Würzburg, Busfahrten mit vollem Doppeldecker nach Tübingen und Jena und viele mehr. Für die meisten Fanclub-Mitglieder sind gerade die Auswärtsfahrten das Salz in der Suppe. So gab es auch in der Vergangenheit immer wieder Motto-Fahrten wir die Opernball- und die Gotha(m)-Fahrt. Ebenso sind gerade Auswärtsfahrten immer hervorragende Gelegenheiten, um neue Kontakte zu knüpfen und Gleichgesinnte kennenzulernen. Aber auch abseits der Spiele gibt es immer wieder Aktionen wie Weihnachtsfeiern, Bowling-Abende, Grillpartys, Sommerfeste auf der Minigolfanlage, Fahrten mit der historischen Straßenbahn. Zudem haben wir in unregelmäßigen Abständen unseren Stammtisch in der „BrotZeit“ in der Klaragasse. Der wichtigste Aspekt bleibt aber weiterhin der Support des Teams, den wir nicht nur akustisch möglichst lautstark und kreativ umsetzen, sondern auch mit Choreografien verstärken wollen. Wir würden uns freuen, wenn auch Du zukünftig Teil der verrückten Block[E]rs-Familie werden willst und Dich uns anschließt. Schau doch einfach mal auf unserem Fanblock oder am Fan-Stand oder nach den Falcons-Heimspielen vorbei und sprich uns an.

Jeder Falcons-Fan ist herzlich willkommen!

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung unserer Seite stimmst Du dem zu. Datenschutzerklärung