Rückblick Auswärtsfahrt nach Heidelberg 30.11.2014

Am Vormittag des ersten Adventsonntag traf sich eine Gruppe von knapp 40 NBC-Fans in Langwasser-Süd um den gecharterten Fanbus nach Heidelberg zu betreten – unter ihnen befand sich auch unser verletzter Profi Michael Fleischmann, der sich auf dem Weg in die Kurpfalz den zum Teil auch lustigen Fragen der Fans im Bus stellte.

In Heidelberg angekommen ging es direkt in die Altstadt auf den Weihnachtsmarkt – bei Glühwein und Bratwurst entwickelte sich das ein oder andere interessante Gespräch unter den Fans und die Stimmung und die Vorfreude auf das Spiel steigerten sich minütlich.

Dann war es endlich soweit: Kurz vor 17 Uhr, die eigene Mannschaft wurde bereits unter tosendem Applaus der mitgereisten Fans begrüßt war es an der Zeit den Heidelberger Spieler Nico „HaareSchön“ Adamczak mit einer „Snickersparade“ zu begrüßen – ein Relikt seiner China-Reise mit Coach Ralph Junge und Micha Fleischmann. Die Anekdote wird gerne einmal persönlich auf einer nächsten Auswärtsfahrt erzählt.

Kurz vor Spielbeginn zeigten wir in unserem Gästeblock noch eine kleine aber feine vorweihnachtliche Sternen-Choreographie und präsentierten ein Spruchband mit der Aussage „Heidelberg sieht Sterne“ – nach 40 Minuten konnte man auch wirklich behaupten dass sich diese Aussage bewahrheitete.


Während der Tip-Off und die ersten Punkte noch an Heidelberg gingen hatten die Hausherren schon bald kaum noch Antworten auf die in der Defensive und Offensive aggressiv zu Werke gehenden Korbjäger aus der Noris.

Bei unserem ersten Korb, von Stephan Haukohl per Freiwurf erzielt, gab es einen herrlichen Konfettiregen im Gästeblock – die wenigsten konnten ihre Kaltgetränke vor den kleinen Papierschnipseln retten.

In der Folge wurde Spiel äußerst dominant geführt, und auch der ein oder andere fragwürdige Pfiff der Schiris brachte das Team nicht aus der Ruhe und Konzentration, so dass am Ende ein überlegener 58-84 Auswärtssieg zu Buche stand, der standesgemäß mit einer Humba auf dem Parkett gefeiert wurde – angesagt von Micha Fleischmann.

10440246_888672054478689_386503252207079642_n
So kann es auswärts weiter gehen. Übrigens: Auch nach Baunach werden wir eine große Auswärtsfahrt machen, allerdings mit der S-Bahn da die Graf-Stauffenberg-Halle in Bamberg fußläufig sehr gut vom Bahnhof zu erreichen ist. Und: Eine Zugfahrt, die ist lustig…..

Hobbetz NBC!